HISTORISCHES RÄUBERTREFFEN

11. - 13. Oktober 2019

Infos & Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Programm des "Historischen Räubertreffens" setzt sich aus diversen Fachvorträgen, Präsentationen und einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm mit Theater, Puppenspiel und Musik zusammen. Auf dieser Seite werden die bestätigten Programmpunkte nach und nach veröffentlicht. Es lohnt sich also immer mal wieder vorbeizuschauen...

 

Räuber in Pfalz und Odenwald in der Wende zum 19. Jahrhundert

Dieter und Angela Schowalter

Darbietung: Vortrag, Präsentation

Dauer: ca. 1 h

Beschreibung: Eine Abhandlung zum Ende der "Räuberzeit" anhand von drei Biographien: dem "Bubendieb" Johann Martin Denzer, alias "Hammelhannes" aus der Nordpfalz, Jakob Reinhard, dem so gennanten "Hannikel" und dem "Hölzerlips" Georg Philipp Lang, sowie den dahinter stehenden Frauen.

Ich bin der Fürst der Wälder

Katrin und Werner Freund

Darbietung: Theater, Puppenspiel

Dauer: ca. 1 h

Beschreibung: Die Geschichte von Matthäus Klostermayr, dem "Bayerischen Hiasl": erzählt in einem unterhaltsamen Theaterstück mit Marionetten und Musik.

Die Gefangennahme des Bayerischen Hiasl zu Osterzell

Katrin und Werner Freund

Darbietung: Moritat, Musik

Dauer: ca. 20 Min

Beschreibung: Bänkelsang von der aufreibenden und spannenden Festnahme der Bande des "Bayerischen Hiasl" nach Gerichtsakten zu einer liebevoll gestalteten Moritatentafel auf Dokumenten basierend.

Der 'Bayerische Hiasl' - Leben und Ende des Matthäus Klostermayr

Katrin Freund

Darbietung: Vortrag, Präsentation

Dauer: ca. 1 h

Beschreibung: Ein bunt bebilderter und informativer Vortrag zum Lebensweg des "Bayerischen Hiasl", den Umständen seiner Zeit mit Blick auf die herrschaftliche Jagd und seinem schauderhaften Ende.

Türkheimer Fideli - ein schwäbischer Cartouche?

Michael Köster

Darbietung: Vortrag, Präsentation

Dauer: ca. 45 Min

Beschreibung: Folgt...

Es ging auf keine Kuhhaut: Die unglaubliche Lebensgeschichte Jacob Herold

Michael Köster

Darbietung: Vortrag, Präsentation

Dauer: ca. 45 Min

Beschreibung: Folgt...

'Mer beekern wie grandige Kaffer' - die Gaunersprache Rotwelsch

Bernhard Weigl

Darbietung: Vortrag, Präsentation

Dauer: ca. 30 Min

Beschreibung: Ein Vortrag zur Kunstsprache Rotwelsch, die von Gaunern und Fahrenden seit dem 13. Jahrhundert in verschiedenster Form genutzt wird.

Francois Villon und der Jargon der Coquillards

Katrin und Werner Freund

Darbietung: Vortrag mit Musik und Puppenspiel

Dauer: ca. 45 Min

Beschreibung: Ein unterhaltsames Bühnenprogramm über die mittelalterlichen Räuber in der Lyrik des Francois Villon, sein bewegtes Leben und seine Zugehörigkeit zu den Coquillards von Dijon.

Leben als Gauner. Räuber und Bandenkriminalität in Oberhessen (ca. 1780 bis 1825).

Sascha Reif

Darbietung: Vortrag

Dauer: ca. 45 Min

Beschreibung: Der Beginn des 19. Jahrhunderts gilt als Blütezeit der Räuberbanden im deutschsprachigen Raum. Am Beispiel der Vogelsberger und Wetterauer Bande lassen sich Einblicke in die zeitgenössischen Lebensverhältnisse gewinnen, die geprägt waren von politischer Unsicherheit, Armut und anderen Beeinträchtigungen durch Kriege und persönliche Schicksalsschläge. Persönliche Werdegänge lassen sich anhand polizeilicher Akten nachverfolgen, mündliche Überlieferungen bieten Einblick in die Lebenswelten einzelner Banden. Begibt man sich heute vor Ort auf Spurensuche, finden sich Reste bekannter Räuberspelunken, sog. "Diebswege" und mögliche Verstecke. Auch in einzelnen Dialekten finden sich Begriffe aus der sog. "Gaunersprache", einzelne Volkserzählungen künden vom Räuberleben.

Stehlen lernen mit "Karlchen"

Hopsa viva Insgemein e. V.

Darbietung: Geschicklichkeitsspiel

Dauer: ganztags

Beschreibung: Hoch ragt der Galgen auf, an dem ein zerlumptes Skelett baumelt: "Karlchen" lädt Groß und Klein dazu ein, die Kunst des Stehlens nach Art der mittelalterlichen Beutelschneider zu erlernen. Dafür winken Preise. Ob man sich beim Geschicklichkeitsspiel um den Inhalt des Beutels bemüht oder einfach mit dem Knochenmann ablichten lässt: jede Menge Spaß ist garantiert!

 


Weitere Infos folgen in Kürze.

Auch auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/2163595533926221/?ref=bookmarks

 

   
© 2018 Katrin-la-Coquillarde